Eine Kugel sieht Hannover
Ein Projekt des Künstlers Kai Orest Schütt, Hannover 2007

 
     

Quelle: Facebookeintrag

MÜLLÜM MALLAM MARATHON

Aus Müll war ich. Aus Müll bin ich. Zu Müll werd ich.
Das ist das Mantra meines diesjährigen, nunmehr 16 ten Metamorphosen Mnemosyne Maieutik Marathon.
Seit 2006 trete ich in verschiedenen Gestalten zum Marathon an.
Vom Orest Schütt bis zum Müllüm Mallam, eine ganz persönliche Heldengeschichte im Zeichen des Marathon... Die Antwort auf alle Fragen ist 42, und liegt auf der Straße.
In diesem Jahr, kam die Müllidee, das hohe Edle: Wir alle, sind am Ende nur tanzender Sternenstaub, ein wenig heruntergebrochen auf den Müll.
Der zweite Corona, Covid 19 , Stay At Home Marathon. Jeder läuft für sich. Alle laufen füreinander.
Mit Vornamen heiße ich MÜLLÜM. Mein Nachname ist MALLAM.
Ich kann von vorne und hinten gelesen werden. Wie Anna, Otto, Ada, Ava,oder Kajak...Das heißt im übertragenen Sinne, Anfang und Ende fallen fröhlich ineinander. Oder: ob von vorne ob von hinten... vollkommen WURSCHT.
2020 und 2021 sind Zeitfensterjahre, in denen alles was war, plötzlich nicht mehr ist, und niemand weiß was wird. Plötzlich gilt: Immer schneller, immer höher, immer weiter , immer mehr... nicht mehr.
Bis 2020 hieß es: Einsamkeit macht krank.
Heute heißt es: Einsamkeit heilt.
Verrückte, seltsame Zeiten. Und, zwei ganz besondere Marathon Erfahrungen. Einsamer, stiller, war es nie.
Wie ein einziger Marathon. Einfach einmal Marathon. Der Marathon ist ein Mythos, er steht für alles, was ich nicht bin, und erst werden will. Seinen Ursprung hat er in der Wiege der Kultur, im alten Griechenland.
Den Marathon mit der Seele sehen. In Anlehnung an Winkelmanns berühmten Ausspruch: "Griechenland mit der Seele sehen."
In diesem Jahr war meine Motivation minimal, fetter Körper und trüber Geist spielten miteinander Schach...
Dann aber rückte der 18.4.2021 immer näher, und da ich meine tolle Hannover Marathon Metamorphosen Serie nicht durchbrechen wollte, lief ich also um 11: 11 Uhr los...als Müllüm Mallam, durch die Stadt meiner Geburt, meines Philosophie Studiums, meiner Familie, meiner lebenden und toten Geistergeschichten.
Vom Geburtshaus direkt zum Friedhof Engesohde. Krippe und Sarg sind aus dem gleichen Holz geschnitzt.
Immer weiter durch das Hannover im April 2021.
Am Ende war es der längste und langsamste Marathon meines Lebens. 6 Stunden und 37 Minuten....wie ein alter Mann, ein uralter Mann fühlte ich mich. Schwerer sein, Leichter werden. Ich hatte den Sinnspruch: Leichter werden, schwerer sein; einfach umgedreht. Das ist das Wesen von Müllüm , das er die Geschichten von hinten und von vorne lesen kann. Müllüm läuft Marathon. Marathon läuft Müllüm. Es ist vollbracht, was langsam begann wurde noch langsamer vollendet. Den Göttern in Griechenland so nah, den Menschen so fern. Schön ist es , laufend zu träumen, und mit seinen Füßen eine Geschichte auf den Asphalt zu schreiben.
Mein Nachname ist Mallam, das ist an das Französische Male oder malade angelehnt. In freier Übersetzung heißt Müllüm Mallam "schlechter Müll". Das ist die Botschaft. Deswegen starte ich für den Verein: WIRF DICH WEG 72...
Müllüm Mallam oder M.M. ist ein sich Selbsthäuter. Wenn ihm eine alte Haut ausgedient oder zu klein geworden ist, streift er sie ab.
Neu werden, neu geboren werden, neue Geschichten erzählen.
Das alte Leben zusammenfegen, so wie Beppo Straßenkehrer die endlos scheinende Straße fegt. Um neu zu werden, für neue Geschichten Platz zu machen. Oder die Botschaft von WALL E, die Hauptfigur eines Pixar Films: DER LETZTE RÄUMT DEN PLANETEN AUF... Das alle ist großes Kino. Das alles faßt mir sofort rührseelig das Herz an.
Am Grab meiner Eltern betete ich ein VATER UNSER, für die Welt und all die Coronatoten. Das habe ich noch nie während eines Marathons gemacht. Das Grab der Eltern und der Großmutter in einen Marathon mit einzubeziehen. Aber das ist das Leben , von vorne und von hinten betrachtet. Was wären die Lebenden , ohne die Toten? Hier an Grab bei Kilometer 2 bat ich meine Ahnen um Hilfe, noch weitere 40 Kilometer zu laufen. Danke, daß ihr mich gemacht hat. Ich laufe für Euch und mit Euch. Ohne Euch, kein ich.
Müllüm Mallam ist ein großer Melancholiker, der am 18.4.2021 Marathon zu seiner Lebensdaseinsberechtigung machte.
Geht es auch eine Nummer kleiner, etwas weniger Pathos?
Nein. Geht nicht. Viel hilft viel.
Liebe, Lust und Leidenschaft, das sind die drei großen Mandala Taktgeber in M.M. s Herzen. Nur mit diesen drei L s schaut er die Welt richtig, gut und schön.
Je länger der Lauf dauerte, desto leerer wurde mein Kopf. Und am Ende, war Müllüm Mallam eine leere Schiefertafel. Frei und offen für neue Geschichten. Das war s.
So nennt mich denn, Müllüm Mallam....
Es gibt keinen Marathon, außer man läuft ihn.
In Anlehnun an den Erich Kästner Satz.
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es."
Wir müssen uns MÜL LÜM MAL LAM, als kleinen dicken Straßenkehrer vorstellen, der mit seiner Seele spazieren geht.
Er lacht, wenn er weint, er weint, wenn er lacht.
MÜL LÜM MAL LAM auf diesen vier Silben ruht sein Dasein:
6 Stunden und 37 Minuten lang. Er war da, nun ist er weg, und doch ist er da...das ist auch das Wesen der Performance Kunst...sie ist da, um im nächsten Augenblick zu verschwinden. Oder das Wesen der Musik. Wenn sie gespielt wird, erklingt sie. Wenn sie nicht gespielt wird, erklingt sie nicht.
Müllüm Mallams Seelenmusiker ist Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
AIR ON THE G String, ist seine Hymne....
Marathon verweile doch, Du bist so schön.
So Marathon
So Müllüm Mallam....
So Good Bye...

 

Mottolauf #beatthedate #hannovermarathon
Am 21.4.2021 fand der erste Kostüm Motto Marathon Lauf statt...
Alles ist erlaubt, was mit B anfängt...
Das kam mir die Idee, einer von mir geliebten Kinderbuchgestalt ein Denkmal zu setzen:

BEPPO STRASSENKEHRER.
BEPPO STREETSWEEPER.

Ich bin Beppo Strassenkehrer.
I am Beppo Streetsweeper.
So orange ist nur Beppo...So orange is only Beppo....
Beppo ist gleichsam der Erfinder von orange.
Orange leuchtender war Beppo Strassenkehrer nie. Und eben dieses leuchtende orange putzt und reinigt die Strassen... Eine wunderbare Figur, aus meinem Lieblingskinderbuch von Michael Ende.
MOMO ODER DIE SELTSAME GESCHICHTE VON DEN ZEIT-DIEBEN UND VON DEM KIND, DAS DEN MENSCHEN DIE GESTOHLENE ZEIT ZURÜCKBRACHTE.
1973 im K.Thienemanns Verlag Stuttgart erschienen.
Das Kapitel Vier steht ganz im Zeichen von Beppo Strassenkehrer.
Me Ma Mo ...Momo macht uns froh....
Be Ba Bo....Beppo reinigts Klo...
Es war mir ein inneres Bedürfnis einmal als Beppo Strassenkehrer zu laufen. Als ich ein kleiner Junge war, kaufte ich mir von meinem Taschengeld das Buch MOMO, in leuchtendem Orange...
Momo ist orange. Beppo ist Orange. und vermutlich ist auch Giggi Fremdenführer orange. Alle Gestalten sind bis auf die GRAUEN HERREN orange, und dieses Orange leuchtet dem Grau fröhlich und offenherzig entgegen. Vielleicht hängt es auch mit Beppo Strassenkehrer zusammen, daß ich Philosoph geworden bin.
Beppo ist der Philosoph der Strasse.
Beppo Street Sweeper Philosophical....
Im Englischen klingt das schön.
Und gestern war es soweit, ich zog Beppos Uniform an. Den leuchtend orangen Müllanzug, die vielleicht schönste Uniform der Welt, da sie dem Allzumenschlichen am Allernächsten ist....
NOUS SOMMES BEPPO... MOI JE SUIS BEPPO
WE ARE BEPPO... I AM BEPPO
WIR SIND BEPPO.... ICH BIN BEPPO
In allen Sprachen der Welt....und alles in einem phosporoszierenden ORANGE...
Dann nahm ich mir noch das Arbeitsgerät mit, den orangen Besen und los ging es zum Maschsee.
Beppos Credo lautet: Ich kehre, also bin ich.
Mein Motto lautet: Ich laufe, also bin ich.
Die Synthese von Beppo und mir ist:
Ich kehre laufend , also bin ich.
Was nun bringt das Orange noch mehr zum Leuchten?
Die Sonne. Sie ist die Mutter Gelb, die mit dem Vater Rot das Kind Orange geschaffen hat.
So lief ich als Beppo Street Sweeper drei Runden um den Maschsee, ganz still, ganz langsam, aber mit dem inneren Herzen Beppo zu sein. Für drei Stunden die Welt des 21.4.2021 in ein oranges Licht zu tauchen. Beppo lebendig zu machen.
Beppos Arbeitsphilosophie habe ich verinnerlicht. Er tut alles langsam, unendlich langsam. Aber stetig und in regelmäßiger Wiederkehr des ewig Gleichen. Das macht für mich den Charme von Beppo Strassenkehrer aus.
"Wenn er so die Strasse kehrte, tat er es langsam, aber stetig: Bei jedem Schritt einen Azemzug, und bei jedem Atemzug einen Besenstrich. SCHRITT ATEMZUG BESENSTRICH. SCHRITT ATEMZUG BESENSTRICH. Dazwischen blieb er manchmal ein Weilchen stehen und blickte nachdenklich vor sich hin. Und dann ging es wieder weiter - SCHRITT ATEMZUG BESENSTRICH....
Während er sich so dahinbewegte , vor sich die schmutzige Strasse und hinter sich die aubere, kamen ihm oft große Gedanken. Aber es waren Gedanken ohne Worte, Gedanken , die sich so schwer mitteilen ließen wie ein bestimmter Duft , an den man sich nur gerade eben noch erinnert , oder wie eine Farbe , von der man geträumt hat. Nach der Arbeit, wenn er bei Momo saß, erklärte er ihr seine großen Gedanken . Und da sie auf ihre besondere Art zuhörte , löste sich seine Zunge , und er fand die richtigen Worte.
"Siehst du, Momo" , sagte er dann zum Beispiel, "es ist so: Manchmal hat man eine sehr lange Strasse vor sich. Man denkt, die ist so schrecklich lang; das kann ich niemals schaffen, denkt man." Er blickte eine Weile schweigend vor sich hin, dann fuhr er fort: " Und dann fängt man an, sich zu eilen . Und man eilt sich immer mehr. Jedesmal, wenn man aufblickt, sieht man , daß es gar nicht weniger wird, was noch vor einem liegt. Und man strengt sich noch mehr an, man kriegt es mit der Angst, und zum Schluß ist man ganz außer Puste und kann nicht mehr. Und die Straße liegt immer noch vor einem. So darf man es nicht machen."
Er dachte einige Zeit nach. Dann sprach er weiter: "Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? Man muß nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Und immer wieder nur an den nächsten"
Wieder hielt er inne und überlegte, ehe er hinzufügte : "Dann macht es Freude; das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut. Und so soll es sein."
Und abermals nach einer langen Pause fuhr er fort: "Auf einmal merkt man, daß man Schritt für Schritt die ganze Straße gemacht hat. Man hat gar nicht gemerkt wie, und man ist gar nicht außer Puste."
Oder ein anderes Mal kam er , setzte sich schweigend neben Momo und sie sah, daß er nachdachte und etwas ganz besonderes sagen wollte. Plötzlich blickte er ihr in die Augen und begann:
"Ich hab uns wiedererkannt."Es dauerte lange, ehe er mit leiser Stimme fortfuhr: "Das gibt es manchmal - am Mittag - , wenn alles in der Hitze schläft. - Dann wird die Welt durchsichtig. - Wie ein Fluß, verstehst du? - Man kann auf den Grund sehen."
Quelle, Michael Ende, Momo, Thienemanns Verlag Seite 36 und 37
7. Auflage 1977
An diese Textpassage muß ich immer wieder denken, daß ist für mich das Wesen der Philosophie. Eine unerhörte Langsamkeit. Deswegen ist mir Beppo und seine Langsamkeit so nah.
Langsamkeit, verweile doch , Du bist so schön. Um das Goethe Wort auf Beppo herunter zu brechen.
Auf die Welt wirkt Beppo, wie der Langsamste Langweiler in einer veloziferisch beschleunigten Zeit. Für mich aber ist er ein Held. Ein Held der Langsamkeit.
Denn jede Lust will Langsamkeit, will tiefe, tiefe Langsamkeit....
in Anlehnung an Nietzsche.
in der Langsamen Langweiligen Lauftätigkeit kommt Beppo der Liebe, der Lust und der Leidenschaft am allernächsten. Ganz so wie mir heutzutage die langsamsten Marathonläufer viel näher sind , als die schnellsten.
Es war schön, Beppo Strassenkehrer , Halb Marathon laufend ein Denkmal zu setzen...Für drei Stunden , war er da, dann verschwand er wieder. Und doch ist er immer noch da. Das ist das Wesen von großen Gestalten.
Be Beppo.... Beppo Be.... Bravo Beppo....
Mögen viele über Dich lachen, und Dich für einen Deppo halten. Mir warst, bist und bleibst Du ein Held...in leuchtendem Orange.
Und jeder Schritt, ist ein Tritt, gegen den Zweifel. Beppo Boulevard.
Beppo BZ. Beppo ist vom Herzen übrigens ein Berliner. Von ihm stammt die grandiose Idee, all Mülleimer in orange zu gestalten, und flotte Sprüche darauf zu setzten...
SO ORANGE IST NUR BERLIN.
Beppo Berliner war in Hannover nur Gast, längst ist er wieder in Berlin....
Ein schöner Mottolauf , Beppo Street Sweeper lacht und tanzt...in leuchtendem Orange...
Und wir müssen uns Beppo als den glücklichsten Menschen der Welt vorstellen.
Viva Beppo ... Beppo Viva...
So Long
So What
So Beppo...